Barhocker-Welt.de – der perfekte Stuhl für jeden Geschmack

Sie sind auf der Suche nach einem Barhocker für Ihre Küche der bequem aber gleichzeitig auch stilvoll ist? Bei Barhocker-Welt.de wartet der richtige Hocker garantiert auf Sie. Wir haben eine große Auswahl an Barstühlen – egal ob Sie auf der Suche nach dem klassischen Hocker aus Holz oder einem modernen Stuhl aus Kunststoff sind – bei uns werden Sie mit Sicherheit fündig. Besonders beliebt sind unsere Barhocker im trendigen Lounge-Look mit bequemen Rücken- und Armlehnen.

Wenn Sie einen Barhocker suchen der etwas ausgefallen ist dann sind unsere Barhocker aus Kunststoff in ausgefallen Farben genau richtig für Sie. Bei aller Leidenschaft für Design legen wir aber auch großen Wert auf Qualität. Unsere Hocker sehen nicht nur gut aus sondern sind auch nach langem Sitzen noch komfortabel. Lassen Sie sich bei Barhocker-Welt.de von unserer großen Auswahl an bequemen und stilvollen Barhockern inspirieren.

Die neuesten Barhocker

Barhocker Landhaus Produktüberblick
Roll Barhocker Produktüberblick
Barhocker Hellblau Produktüberblick
Barhocker Lamia Produktüberblick
Barhocker Silber Produktüberblick
Barhocker Einzeln Produktüberblick
Barhocker Gebraucht Produktüberblick
Barhocker Überwurf Produktüberblick
Barhocker Eisen Produktüberblick
Tresenstühle Barhocker Produktüberblick
Barhocker Foxrock Produktüberblick
Küchentisch Barhocker Produktüberblick
Hohe Barhocker Produktüberblick
Weisse Barhocker Produktüberblick
Miniatur Barhocker Produktüberblick
Barhocker Zusammenklappbar Produktüberblick
Rote Barhocker Produktüberblick
Caro-Möbel Barhocker Produktüberblick
Barhocker Aufsatz Produktüberblick
Günstige Barhocker Produktüberblick
Barhocker Rattanoptik Produktüberblick
Barhocker Beach Produktüberblick
Barhocker Lara Produktüberblick
Barhocker Schmall Produktüberblick
Barhocker 65cm Produktüberblick
Barhocker Polster Produktüberblick
Barhocker Kinder Produktüberblick
Barhocker Schale Produktüberblick
Barhocker Modern Produktüberblick
Dana Barhocker Produktüberblick
Barhocker Tulpe Produktüberblick
Barhocker Altmodisch Produktüberblick
Barhocker Filigran Produktüberblick
Barhocker Stahl Produktüberblick
Barhocker Grau Produktüberblick
Kmh Barhocker Produktüberblick
Barhocker Milano Produktüberblick
Barhocker Apfelgrün Produktüberblick
Barhocker Belastbar Produktüberblick
Barhocker Eiche Produktüberblick
Niedrige Barhocker Produktüberblick
Barhocker Beton Produktüberblick
Barhocker Kurz Produktüberblick
Barhocker Montreal Produktüberblick
Barhocker Balkon Produktüberblick
Profi Barhocker Produktüberblick
Hochwertige Barhocker Produktüberblick
Barhocker Blech Produktüberblick
Barhocker Burley Produktüberblick
Barhockersitz Produktüberblick
Barhocker Motorrad Produktüberblick
Barhocker Wave Produktüberblick
Malediva Barhocker Produktüberblick
Delife Barhocker Produktüberblick
Carryhome Barhocker Produktüberblick
Barhocker Bodengleiter Produktüberblick
Barhocker Buche Produktüberblick
Wohnling Barhocker Produktüberblick
Messe Barhocker Produktüberblick
Barhocker Geflochten Produktüberblick
Barhocker Akazie Produktüberblick
Woltu Barhocker Produktüberblick
Barhocker Lincoln Produktüberblick
Barhocker Geflecht Produktüberblick
Bistro Barhocker Produktüberblick
Barhocker Loft Produktüberblick
Barhocker Design Produktüberblick
Barhocker Jago Produktüberblick
Klapphocker Barhocker Produktüberblick
Barhocker Kuh Produktüberblick
Barhocker Saddle Produktüberblick
Barhocker City Produktüberblick
Barhocker Palette Produktüberblick
Stehtisch Barhocker Produktüberblick
Barhocker Stoff Produktüberblick
Henriksdal Barhocker Produktüberblick
Barhocker Taupe Produktüberblick
Barhocker Vigo Produktüberblick
Eichen Barhocker Produktüberblick
Barhocker Style Produktüberblick
Cclife Barhocker Produktüberblick
Barhocker Traktor Produktüberblick
Barhocker Leinen Produktüberblick
Cavadore Barhocker Produktüberblick
Barhocker Lederlook Produktüberblick
Sklum Barhocker Produktüberblick
Sixbros Barhocker Produktüberblick
Barhocker Maritim Produktüberblick
Barhocker Resot Produktüberblick
Barhockerüberzug Produktüberblick
Pkline Barhocker Produktüberblick
Barhocker Transparent Produktüberblick
Barhocker Kuhfell Produktüberblick
Barhocker Altholz Produktüberblick
Hoher Barhocker Produktüberblick
Barhocker Weinrot Produktüberblick
Barhocker Schlange Produktüberblick
Barhocker Stiff Produktüberblick
Paletten Barhocker Produktüberblick
Barhocker Lindgrün Produktüberblick

Die beliebtesten Barhocker

Nizza Barhocker
Nizza Barhocker-Serie. Mit ihm geht es höher hinaus – auch bezüglich seiner Anwendungsvielfalt: Karim Rashid entwickelt für die deutsche Marke conmoto einen überaus hohen Stuhl aus robust und wetterfest pulverbeschichtetem Stahlrohr. Derart ausgestattet darf die stählerne Konstruktion nicht nur am Tresen einer Bar oder in der heimischen Küche verweilen, sondern auch an der Garten- oder Poolbar bei Sonnen und Regen draußen stehen. Und dies sogar platzsparend gestapelt wartend auf die nächste Party!Nizza Barhocker ohne Armlehnen. Besonders komfortabel wird der hoch ausgelegte Hocker von conmoto einerseits durch seine U-förmig verlaufende Verstärkung als Fußstütze andererseits durch sein luftig gestrecktes Metallgeflecht der einteiligen Sitzschale.
Nizza Barhocker
Nizza Barhocker-Serie. Mit ihm geht es höher hinaus – auch bezüglich seiner Anwendungsvielfalt: Karim Rashid entwickelt für die deutsche Marke conmoto einen überaus hohen Stuhl aus robust und wetterfest pulverbeschichtetem Stahlrohr. Derart ausgestattet darf die stählerne Konstruktion nicht nur am Tresen einer Bar oder in der heimischen Küche verweilen, sondern auch an der Garten- oder Poolbar bei Sonnen und Regen draußen stehen. Und dies sogar platzsparend gestapelt wartend auf die nächste Party!Nizza Barhocker ohne Armlehnen. Besonders komfortabel wird der hoch ausgelegte Hocker von conmoto einerseits durch seine U-förmig verlaufende Verstärkung als Fußstütze andererseits durch sein luftig gestrecktes Metallgeflecht der einteiligen Sitzschale.
Nizza Barhocker
Nizza Barhocker-Serie. Mit ihm geht es höher hinaus – auch bezüglich seiner Anwendungsvielfalt: Karim Rashid entwickelt für die deutsche Marke conmoto einen überaus hohen Stuhl aus robust und wetterfest pulverbeschichtetem Stahlrohr. Derart ausgestattet darf die stählerne Konstruktion nicht nur am Tresen einer Bar oder in der heimischen Küche verweilen, sondern auch an der Garten- oder Poolbar bei Sonnen und Regen draußen stehen. Und dies sogar platzsparend gestapelt wartend auf die nächste Party!Nizza Barhocker ohne Armlehnen. Besonders komfortabel wird der hoch ausgelegte Hocker von conmoto einerseits durch seine U-förmig verlaufende Verstärkung als Fußstütze andererseits durch sein luftig gestrecktes Metallgeflecht der einteiligen Sitzschale.
Alutruss 60320122 Barhocker
Kippsicherer Barhocker · Fußkranz · Strapazierbare Holz-Sitzfläche · Formschönes Design · Sitzhöhe ca. 850 mm
ML42 Barhocker
ML42 Barhocker. Des Schuhmachers Schemel im neuen Kleid: Mogens Lassen greift 1942 das gängige Design der Handwerker auf, entschlackt es zu einer stimmigen Linie, wirft es in eine elegante Schale. Während der Sitz an einen modernen Traktorsitz erinnert, bewerkstelligen die drei kokett abstehenden Beine aufgrund ihrer metallenen Verstrebung die bewährte Standfestigkeit. Man rutscht beim Hinsetzen automatisch in die ergonomische Form, die ein langes, ermüdungsfreies Sitzen ermöglicht. Der Schemel wird wie früher in Dänemark hergestellt, wobei die kleine Manufaktur mit einer hohen Verarbeitungsqualität überzeugt. Genau wie sein niedriger Kompagnon, der optional erhältliche Hocker, wird der ML42 Barhocker by Lassen durch seine neue Nutzung am Küchentresen zum kommenden Sammlerstück.
ML42 Barhocker
ML42 Barhocker. Des Schuhmachers Schemel im neuen Kleid: Mogens Lassen greift 1942 das gängige Design der Handwerker auf, entschlackt es zu einer stimmigen Linie, wirft es in eine elegante Schale. Während der Sitz an einen modernen Traktorsitz erinnert, bewerkstelligen die drei kokett abstehenden Beine aufgrund ihrer metallenen Verstrebung die bewährte Standfestigkeit. Man rutscht beim Hinsetzen automatisch in die ergonomische Form, die ein langes, ermüdungsfreies Sitzen ermöglicht. Der Schemel wird wie früher in Dänemark hergestellt, wobei die kleine Manufaktur mit einer hohen Verarbeitungsqualität überzeugt. Genau wie sein niedriger Kompagnon, der optional erhältliche Hocker, wird der ML42 Barhocker by Lassen durch seine neue Nutzung am Küchentresen zum kommenden Sammlerstück.
Equo Barhocker
Equo Barhocker. Schick im Industrial Look: Andreas Kowalewski entwickelt für die Münsteraner Marke Caussa einen klassisch erhöhten Hocker – samt Fußstütze in zwei Höhen! Somit lässt sich mit diesem überaus interessanten Verlauf der metallenen Verstrebungen aktiv und flexibel sitzen. Schließlich sitzen auf so einem erhöhten Hocker in der Küche bzw. an der Bar Menschen mit unterschiedlichen Körpergrößen in jeweils anderen Sitzpositionen. Aber nicht nur das Metallgestell becirct: Den Sitz lässt Andreas Kowalewski wie ein vom Wasser geschliffener Kieselstein organisch abrunden. Keine harte Sitzkante, die sich unangenehm ins Fleisch schneidet! Selbstverständlich lässt Caussa bei der Fertigung vom Equo Barhocker keine Wünsche offen – schließlich soll das nachhaltige Design über Jahre seinen Mann stehen.
ML42 Barhocker
ML42 Barhocker. Des Schuhmachers Schemel im neuen Kleid: Mogens Lassen greift 1942 das gängige Design der Handwerker auf, entschlackt es zu einer stimmigen Linie, wirft es in eine elegante Schale. Während der Sitz an einen modernen Traktorsitz erinnert, bewerkstelligen die drei kokett abstehenden Beine aufgrund ihrer metallenen Verstrebung die bewährte Standfestigkeit. Man rutscht beim Hinsetzen automatisch in die ergonomische Form, die ein langes, ermüdungsfreies Sitzen ermöglicht. Der Schemel wird wie früher in Dänemark hergestellt, wobei die kleine Manufaktur mit einer hohen Verarbeitungsqualität überzeugt. Genau wie sein niedriger Kompagnon, der optional erhältliche Hocker, wird der ML42 Barhocker by Lassen durch seine neue Nutzung am Küchentresen zum kommenden Sammlerstück.
ML42 Barhocker
ML42 Barhocker. Des Schuhmachers Schemel im neuen Kleid: Mogens Lassen greift 1942 das gängige Design der Handwerker auf, entschlackt es zu einer stimmigen Linie, wirft es in eine elegante Schale. Während der Sitz an einen modernen Traktorsitz erinnert, bewerkstelligen die drei kokett abstehenden Beine aufgrund ihrer metallenen Verstrebung die bewährte Standfestigkeit. Man rutscht beim Hinsetzen automatisch in die ergonomische Form, die ein langes, ermüdungsfreies Sitzen ermöglicht. Der Schemel wird wie früher in Dänemark hergestellt, wobei die kleine Manufaktur mit einer hohen Verarbeitungsqualität überzeugt. Genau wie sein niedriger Kompagnon, der optional erhältliche Hocker, wird der ML42 Barhocker by Lassen durch seine neue Nutzung am Küchentresen zum kommenden Sammlerstück.
ML42 Barhocker
ML42 Barhocker. Des Schuhmachers Schemel im neuen Kleid: Mogens Lassen greift 1942 das gängige Design der Handwerker auf, entschlackt es zu einer stimmigen Linie, wirft es in eine elegante Schale. Während der Sitz an einen modernen Traktorsitz erinnert, bewerkstelligen die drei kokett abstehenden Beine aufgrund ihrer metallenen Verstrebung die bewährte Standfestigkeit. Man rutscht beim Hinsetzen automatisch in die ergonomische Form, die ein langes, ermüdungsfreies Sitzen ermöglicht. Der Schemel wird wie früher in Dänemark hergestellt, wobei die kleine Manufaktur mit einer hohen Verarbeitungsqualität überzeugt. Genau wie sein niedriger Kompagnon, der optional erhältliche Hocker, wird der ML42 Barhocker by Lassen durch seine neue Nutzung am Küchentresen zum kommenden Sammlerstück.
ML42 Barhocker
ML42 Barhocker. Des Schuhmachers Schemel im neuen Kleid: Mogens Lassen greift 1942 das gängige Design der Handwerker auf, entschlackt es zu einer stimmigen Linie, wirft es in eine elegante Schale. Während der Sitz an einen modernen Traktorsitz erinnert, bewerkstelligen die drei kokett abstehenden Beine aufgrund ihrer metallenen Verstrebung die bewährte Standfestigkeit. Man rutscht beim Hinsetzen automatisch in die ergonomische Form, die ein langes, ermüdungsfreies Sitzen ermöglicht. Der Schemel wird wie früher in Dänemark hergestellt, wobei die kleine Manufaktur mit einer hohen Verarbeitungsqualität überzeugt. Genau wie sein niedriger Kompagnon, der optional erhältliche Hocker, wird der ML42 Barhocker by Lassen durch seine neue Nutzung am Küchentresen zum kommenden Sammlerstück.
ML42 Barhocker
ML42 Barhocker. Des Schuhmachers Schemel im neuen Kleid: Mogens Lassen greift 1942 das gängige Design der Handwerker auf, entschlackt es zu einer stimmigen Linie, wirft es in eine elegante Schale. Während der Sitz an einen modernen Traktorsitz erinnert, bewerkstelligen die drei kokett abstehenden Beine aufgrund ihrer metallenen Verstrebung die bewährte Standfestigkeit. Man rutscht beim Hinsetzen automatisch in die ergonomische Form, die ein langes, ermüdungsfreies Sitzen ermöglicht. Der Schemel wird wie früher in Dänemark hergestellt, wobei die kleine Manufaktur mit einer hohen Verarbeitungsqualität überzeugt. Genau wie sein niedriger Kompagnon, der optional erhältliche Hocker, wird der ML42 Barhocker by Lassen durch seine neue Nutzung am Küchentresen zum kommenden Sammlerstück.
Equo Barhocker
Equo Barhocker. Schick im Industrial Look: Andreas Kowalewski entwickelt für die Münsteraner Marke Caussa einen klassisch erhöhten Hocker – samt Fußstütze in zwei Höhen! Somit lässt sich mit diesem überaus interessanten Verlauf der metallenen Verstrebungen aktiv und flexibel sitzen. Schließlich sitzen auf so einem erhöhten Hocker in der Küche bzw. an der Bar Menschen mit unterschiedlichen Körpergrößen in jeweils anderen Sitzpositionen. Aber nicht nur das Metallgestell becirct: Den Sitz lässt Andreas Kowalewski wie ein vom Wasser geschliffener Kieselstein organisch abrunden. Keine harte Sitzkante, die sich unangenehm ins Fleisch schneidet! Selbstverständlich lässt Caussa bei der Fertigung vom Equo Barhocker keine Wünsche offen – schließlich soll das nachhaltige Design über Jahre seinen Mann stehen.
ML42 Barhocker
ML42 Barhocker. Des Schuhmachers Schemel im neuen Kleid: Mogens Lassen greift 1942 das gängige Design der Handwerker auf, entschlackt es zu einer stimmigen Linie, wirft es in eine elegante Schale. Während der Sitz an einen modernen Traktorsitz erinnert, bewerkstelligen die drei kokett abstehenden Beine aufgrund ihrer metallenen Verstrebung die bewährte Standfestigkeit. Man rutscht beim Hinsetzen automatisch in die ergonomische Form, die ein langes, ermüdungsfreies Sitzen ermöglicht. Der Schemel wird wie früher in Dänemark hergestellt, wobei die kleine Manufaktur mit einer hohen Verarbeitungsqualität überzeugt. Genau wie sein niedriger Kompagnon, der optional erhältliche Hocker, wird der ML42 Barhocker by Lassen durch seine neue Nutzung am Küchentresen zum kommenden Sammlerstück.
ML42 Barhocker
ML42 Barhocker. Des Schuhmachers Schemel im neuen Kleid: Mogens Lassen greift 1942 das gängige Design der Handwerker auf, entschlackt es zu einer stimmigen Linie, wirft es in eine elegante Schale. Während der Sitz an einen modernen Traktorsitz erinnert, bewerkstelligen die drei kokett abstehenden Beine aufgrund ihrer metallenen Verstrebung die bewährte Standfestigkeit. Man rutscht beim Hinsetzen automatisch in die ergonomische Form, die ein langes, ermüdungsfreies Sitzen ermöglicht. Der Schemel wird wie früher in Dänemark hergestellt, wobei die kleine Manufaktur mit einer hohen Verarbeitungsqualität überzeugt. Genau wie sein niedriger Kompagnon, der optional erhältliche Hocker, wird der ML42 Barhocker by Lassen durch seine neue Nutzung am Küchentresen zum kommenden Sammlerstück.
ML42 Barhocker
ML42 Barhocker. Des Schuhmachers Schemel im neuen Kleid: Mogens Lassen greift 1942 das gängige Design der Handwerker auf, entschlackt es zu einer stimmigen Linie, wirft es in eine elegante Schale. Während der Sitz an einen modernen Traktorsitz erinnert, bewerkstelligen die drei kokett abstehenden Beine aufgrund ihrer metallenen Verstrebung die bewährte Standfestigkeit. Man rutscht beim Hinsetzen automatisch in die ergonomische Form, die ein langes, ermüdungsfreies Sitzen ermöglicht. Der Schemel wird wie früher in Dänemark hergestellt, wobei die kleine Manufaktur mit einer hohen Verarbeitungsqualität überzeugt. Genau wie sein niedriger Kompagnon, der optional erhältliche Hocker, wird der ML42 Barhocker by Lassen durch seine neue Nutzung am Küchentresen zum kommenden Sammlerstück.
ML42 Barhocker
ML42 Barhocker. Des Schuhmachers Schemel im neuen Kleid: Mogens Lassen greift 1942 das gängige Design der Handwerker auf, entschlackt es zu einer stimmigen Linie, wirft es in eine elegante Schale. Während der Sitz an einen modernen Traktorsitz erinnert, bewerkstelligen die drei kokett abstehenden Beine aufgrund ihrer metallenen Verstrebung die bewährte Standfestigkeit. Man rutscht beim Hinsetzen automatisch in die ergonomische Form, die ein langes, ermüdungsfreies Sitzen ermöglicht. Der Schemel wird wie früher in Dänemark hergestellt, wobei die kleine Manufaktur mit einer hohen Verarbeitungsqualität überzeugt. Genau wie sein niedriger Kompagnon, der optional erhältliche Hocker, wird der ML42 Barhocker by Lassen durch seine neue Nutzung am Küchentresen zum kommenden Sammlerstück.
High Barhocker
Low und High Hocker-Serie. Jeder bekommt das, was er verdient! Im Falle dieser Sitzmöbel feiert Mater Design deren zehnjähriges Markteinführungs­jubiläum samt kometenhaftem Aufstieg zum skandinavischen Neo-Designklassiker mit einer besonderen Materialausstattung: Das Sitzpolster wird mit garantiert chemie- und chromfrei gegerbtem Leder bezogen. Darüber hinaus stammt das Holz der Massivholzgestelle aus nachhaltig bewirtschafteten, FSC-zertifizierten Wäldern. Das Formverständnis beruht laut dem Designstudio Space Copenhagen auf dem Ansatz eines »poetischen Modernismus«, der sich glänzend und hochaktuell mit der auf Langlebigkeit ausgerichteten Produktionsweise von Mater Design versteht. High Barhocker. Der hohe Hocker kommt mit vier kokett abstehenden Beinen, auf deren verstärkenden, H-förmigen Metallkreuz parallel zur oval gebogenen Sitzfläche Barhocker-typisch die Füße ihre Stütze finden.
High Barhocker
Low und High Hocker-Serie. Jeder bekommt das, was er verdient! Im Falle dieser Sitzmöbel feiert Mater Design deren zehnjähriges Markteinführungs­jubiläum samt kometenhaftem Aufstieg zum skandinavischen Neo-Designklassiker mit einer besonderen Materialausstattung: Das Sitzpolster wird mit garantiert chemie- und chromfrei gegerbtem Leder bezogen. Darüber hinaus stammt das Holz der Massivholzgestelle aus nachhaltig bewirtschafteten, FSC-zertifizierten Wäldern. Das Formverständnis beruht laut dem Designstudio Space Copenhagen auf dem Ansatz eines »poetischen Modernismus«, der sich glänzend und hochaktuell mit der auf Langlebigkeit ausgerichteten Produktionsweise von Mater Design versteht. High Barhocker. Der hohe Hocker kommt mit vier kokett abstehenden Beinen, auf deren verstärkenden, H-förmigen Metallkreuz parallel zur oval gebogenen Sitzfläche Barhocker-typisch die Füße ihre Stütze finden.
High Barhocker
Low und High Hocker-Serie. Jeder bekommt das, was er verdient! Im Falle dieser Sitzmöbel feiert Mater Design deren zehnjähriges Markteinführungs­jubiläum samt kometenhaftem Aufstieg zum skandinavischen Neo-Designklassiker mit einer besonderen Materialausstattung: Das Sitzpolster wird mit garantiert chemie- und chromfrei gegerbtem Leder bezogen. Darüber hinaus stammt das Holz der Massivholzgestelle aus nachhaltig bewirtschafteten, FSC-zertifizierten Wäldern. Das Formverständnis beruht laut dem Designstudio Space Copenhagen auf dem Ansatz eines »poetischen Modernismus«, der sich glänzend und hochaktuell mit der auf Langlebigkeit ausgerichteten Produktionsweise von Mater Design versteht. High Barhocker. Der hohe Hocker kommt mit vier kokett abstehenden Beinen, auf deren verstärkenden, H-förmigen Metallkreuz parallel zur oval gebogenen Sitzfläche Barhocker-typisch die Füße ihre Stütze finden.
High Barhocker
Low und High Hocker-Serie. Jeder bekommt das, was er verdient! Im Falle dieser Sitzmöbel feiert Mater Design deren zehnjähriges Markteinführungs­jubiläum samt kometenhaftem Aufstieg zum skandinavischen Neo-Designklassiker mit einer besonderen Materialausstattung: Das Sitzpolster wird mit garantiert chemie- und chromfrei gegerbtem Leder bezogen. Darüber hinaus stammt das Holz der Massivholzgestelle aus nachhaltig bewirtschafteten, FSC-zertifizierten Wäldern. Das Formverständnis beruht laut dem Designstudio Space Copenhagen auf dem Ansatz eines »poetischen Modernismus«, der sich glänzend und hochaktuell mit der auf Langlebigkeit ausgerichteten Produktionsweise von Mater Design versteht. High Barhocker. Der hohe Hocker kommt mit vier kokett abstehenden Beinen, auf deren verstärkenden, H-förmigen Metallkreuz parallel zur oval gebogenen Sitzfläche Barhocker-typisch die Füße ihre Stütze finden.
High Barhocker
Low und High Hocker-Serie. Jeder bekommt das, was er verdient! Im Falle dieser Sitzmöbel feiert Mater Design deren zehnjähriges Markteinführungs­jubiläum samt kometenhaftem Aufstieg zum skandinavischen Neo-Designklassiker mit einer besonderen Materialausstattung: Das Sitzpolster wird mit garantiert chemie- und chromfrei gegerbtem Leder bezogen. Darüber hinaus stammt das Holz der Massivholzgestelle aus nachhaltig bewirtschafteten, FSC-zertifizierten Wäldern. Das Formverständnis beruht laut dem Designstudio Space Copenhagen auf dem Ansatz eines »poetischen Modernismus«, der sich glänzend und hochaktuell mit der auf Langlebigkeit ausgerichteten Produktionsweise von Mater Design versteht. High Barhocker. Der hohe Hocker kommt mit vier kokett abstehenden Beinen, auf deren verstärkenden, H-förmigen Metallkreuz parallel zur oval gebogenen Sitzfläche Barhocker-typisch die Füße ihre Stütze finden.
High Barhocker
Low und High Hocker-Serie. Jeder bekommt das, was er verdient! Im Falle dieser Sitzmöbel feiert Mater Design deren zehnjähriges Markteinführungs­jubiläum samt kometenhaftem Aufstieg zum skandinavischen Neo-Designklassiker mit einer besonderen Materialausstattung: Das Sitzpolster wird mit garantiert chemie- und chromfrei gegerbtem Leder bezogen. Darüber hinaus stammt das Holz der Massivholzgestelle aus nachhaltig bewirtschafteten, FSC-zertifizierten Wäldern. Das Formverständnis beruht laut dem Designstudio Space Copenhagen auf dem Ansatz eines »poetischen Modernismus«, der sich glänzend und hochaktuell mit der auf Langlebigkeit ausgerichteten Produktionsweise von Mater Design versteht. High Barhocker. Der hohe Hocker kommt mit vier kokett abstehenden Beinen, auf deren verstärkenden, H-förmigen Metallkreuz parallel zur oval gebogenen Sitzfläche Barhocker-typisch die Füße ihre Stütze finden.
Paris Barhocker
Paris Hocker-Serie. Der Charme der französischen Hauptstadt kommt in dieser Serie des schwäbischen Möbel-Lieferants Jan Kurtz im angesagten »Industrial Look«: Während das Gestell sich klassisch in pulverbeschichtetem Stahl übt, zeigt sich der Sitz rustikal modern in Multiplex. Dies jedoch ist nur an der Seite zu sehen, denn die ebene Sitzfläche ziert ein strapazierfähiges Laminat.Paris Barhocker. Einsatzbereit am Tresen in der Küche oder am Arbeitstisch in der Werkstatt: Jan Kurtz liefert den klassischen Barhocker selbstverständlich mit einem Ring als Fußstütze ausgestattet. Und steht mal nicht Sitzen an, kann die plane Platte auch anderweitig genutzt werden: Im Handumdrehen wird aus dem erhöhten Hocker ein Stehtisch für eine Tischleuchte, ein Blumenhocker bzw. Blumenständer für eine Zimmerpflanze.
Paris Barhocker
Paris Hocker-Serie. Der Charme der französischen Hauptstadt kommt in dieser Serie des schwäbischen Möbel-Lieferants Jan Kurtz im angesagten »Industrial Look«: Während das Gestell sich klassisch in pulverbeschichtetem Stahl übt, zeigt sich der Sitz rustikal modern in Multiplex. Dies jedoch ist nur an der Seite zu sehen, denn die ebene Sitzfläche ziert ein strapazierfähiges Laminat.Paris Barhocker. Einsatzbereit am Tresen in der Küche oder am Arbeitstisch in der Werkstatt: Jan Kurtz liefert den klassischen Barhocker selbstverständlich mit einem Ring als Fußstütze ausgestattet. Und steht mal nicht Sitzen an, kann die plane Platte auch anderweitig genutzt werden: Im Handumdrehen wird aus dem erhöhten Hocker ein Stehtisch für eine Tischleuchte, ein Blumenhocker bzw. Blumenständer für eine Zimmerpflanze.
Paris Barhocker
Paris Hocker-Serie. Der Charme der französischen Hauptstadt kommt in dieser Serie des schwäbischen Möbel-Lieferants Jan Kurtz im angesagten »Industrial Look«: Während das Gestell sich klassisch in pulverbeschichtetem Stahl übt, zeigt sich der Sitz rustikal modern in Multiplex. Dies jedoch ist nur an der Seite zu sehen, denn die ebene Sitzfläche ziert ein strapazierfähiges Laminat.Paris Barhocker. Einsatzbereit am Tresen in der Küche oder am Arbeitstisch in der Werkstatt: Jan Kurtz liefert den klassischen Barhocker selbstverständlich mit einem Ring als Fußstütze ausgestattet. Und steht mal nicht Sitzen an, kann die plane Platte auch anderweitig genutzt werden: Im Handumdrehen wird aus dem erhöhten Hocker ein Stehtisch für eine Tischleuchte, ein Blumenhocker bzw. Blumenständer für eine Zimmerpflanze.
Paris Barhocker
Paris Hocker-Serie. Der Charme der französischen Hauptstadt kommt in dieser Serie des schwäbischen Möbel-Lieferants Jan Kurtz im angesagten »Industrial Look«: Während das Gestell sich klassisch in pulverbeschichtetem Stahl übt, zeigt sich der Sitz rustikal modern in Multiplex. Dies jedoch ist nur an der Seite zu sehen, denn die ebene Sitzfläche ziert ein strapazierfähiges Laminat.Paris Barhocker. Einsatzbereit am Tresen in der Küche oder am Arbeitstisch in der Werkstatt: Jan Kurtz liefert den klassischen Barhocker selbstverständlich mit einem Ring als Fußstütze ausgestattet. Und steht mal nicht Sitzen an, kann die plane Platte auch anderweitig genutzt werden: Im Handumdrehen wird aus dem erhöhten Hocker ein Stehtisch für eine Tischleuchte, ein Blumenhocker bzw. Blumenständer für eine Zimmerpflanze.
Tibu Barhocker
Tibu Barhocker. Eine gleichzeitig aufregende und zurückhaltende Erscheinung aus dem Hause Magis, die doch voller Technik steckt: Torbjørn Anderssen und Espen Voll übernehmen die von Stefano Giovannoni entwickelte Technik der pneumatischen Höhenverstellung, lassen aber sinnigerweise den Abstand von Sitzfläche und Fußstütze beim Verstellen der Sitzhöhe per Gasfeder unverändert. Seine einfarbige, kratzfeste Lackierung kann nur schwer von der gewagten Form des Hockers ablenken, toleriert aber auch intensive Nutzung ohne Makel. Die Sitzfläche ist leicht gepolstert und ebenfalls Ton in Ton mit einem widerstandsfähigen Gewebe des dänischen Stoff-Herstellers Kvadrat namens »Steelcut 2« bezogen. Ob am erhöhten Küchentresen in der Küche oder in der coolen Bar – der Tibu Barhocker passt sich nicht nur in seiner Sitzhöhe (60 bis 77 cm), sondern auch in seiner vielfältigen, von Magis angebotenen Farbauswahl den Begebenheiten gerne an.
Tibu Barhocker
Tibu Barhocker. Eine gleichzeitig aufregende und zurückhaltende Erscheinung aus dem Hause Magis, die doch voller Technik steckt: Torbjørn Anderssen und Espen Voll übernehmen die von Stefano Giovannoni entwickelte Technik der pneumatischen Höhenverstellung, lassen aber sinnigerweise den Abstand von Sitzfläche und Fußstütze beim Verstellen der Sitzhöhe per Gasfeder unverändert. Seine einfarbige, kratzfeste Lackierung kann nur schwer von der gewagten Form des Hockers ablenken, toleriert aber auch intensive Nutzung ohne Makel. Die Sitzfläche ist leicht gepolstert und ebenfalls Ton in Ton mit einem widerstandsfähigen Gewebe des dänischen Stoff-Herstellers Kvadrat namens »Steelcut 2« bezogen. Ob am erhöhten Küchentresen in der Küche oder in der coolen Bar – der Tibu Barhocker passt sich nicht nur in seiner Sitzhöhe (60 bis 77 cm), sondern auch in seiner vielfältigen, von Magis angebotenen Farbauswahl den Begebenheiten gerne an.
Tibu Barhocker
Tibu Barhocker. Eine gleichzeitig aufregende und zurückhaltende Erscheinung aus dem Hause Magis, die doch voller Technik steckt: Torbjørn Anderssen und Espen Voll übernehmen die von Stefano Giovannoni entwickelte Technik der pneumatischen Höhenverstellung, lassen aber sinnigerweise den Abstand von Sitzfläche und Fußstütze beim Verstellen der Sitzhöhe per Gasfeder unverändert. Seine einfarbige, kratzfeste Lackierung kann nur schwer von der gewagten Form des Hockers ablenken, toleriert aber auch intensive Nutzung ohne Makel. Die Sitzfläche ist leicht gepolstert und ebenfalls Ton in Ton mit einem widerstandsfähigen Gewebe des dänischen Stoff-Herstellers Kvadrat namens »Steelcut 2« bezogen. Ob am erhöhten Küchentresen in der Küche oder in der coolen Bar – der Tibu Barhocker passt sich nicht nur in seiner Sitzhöhe (60 bis 77 cm), sondern auch in seiner vielfältigen, von Magis angebotenen Farbauswahl den Begebenheiten gerne an.